miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage - Eigentumswohnungen


Eigenbedarf anmelden

Eigenbedarf bei Wohneigentum anmelden? Ich überlege mir Wohneigentum zu kaufen...darf später nur ich persönlich Eigenbedarf bei den aktuellen Mietern anmelden oder gilt das auch für meine Kinder oder meine Eltern? Vielen Dank.
34.713 Aufrufe - Frage aus PLZ 10888

10 ANTWORTEN

Fragen und Antworten - Dipl. Kfm (FH) Sebastian Scheele aus OttobrunnFrüher war das alles ohne Probleme möglich, mittlerweile wurde hierzu der Kündigungsschutz im Interesse der Mieter verbessert. Bei eigenen Kinder dürfte es immernoch ohne Probleme gehen, bei den Eltern müsste man recherchieren. Bei allen anderen wird es schwieriger...
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Karel Markoc aus PlochingenSie können Eigenbedarf anmelden für sich und nahe Familienangehörige, wie z.B. Ihre Kinder, wenn Sie aus Ihrer Wohnung ausziehen. 2
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Henry Herwig aus BraunschweigHallo, dies gilt auch für Verwandtschaft 1Grades, die Frage ist ob es nötig ist und wie alt der Mietvertrag ist hieraus berchnet sich die reguläre Kündigungsfrist die zwischen 3 Monaten und berechnet nach deer Mietdauer entsprechend länger sein kann... 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Philipp Bunz aus MünchenDer Vermieter darf das Mietverhältnis kündigen, wenn er die Wohnung für sich selbst oder nahe Angehörige benötigt. Der Eigenbedarf muss aber tatsächlich bestehen und darf nicht nur behauptet werden. 2
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Andreas Köngeter aus LeipzigSehr geehrter Fragender,

gerne möchten wir Ihnen Ihre Frage nachfolgend beantworten.

Eigenbedarf anmelden darf nur der Vermieter - in diesem Fall also Sie als Eigentümer. Sie haben jedoch die Möglichkeit diesen auch anzumelden, wenn Sie die Räume als Wohnung nicht für sich selbst, sondern für ihre Familienangehörigen oder Angehörige Ihres Haushalts nutzen möchten.

Wir hoffen Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben. Bitte zögern Sie nicht uns erneut zu kontaktieren.

Ihr Team von KOENGETER IMMOBILIEN 2
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Armin Nowak aus BerchtesgadenFür all die Fälle, in denen der Vermieter die eigene Immobilie für sich oder einen anderen Familienangehörigen braucht, sieht das Gesetz die Möglichkeit für den Vermieter vor, wegen Eigenbedarfs zu kündigen.

Benötigt der Vermieter die eigenen vier Wände selbst, muss er dies im Kündigungsschreiben fundiert begründen. Zahlreiche Gerichte haben entschieden, wer zu den privilegierten Familienangehörigen zählt: Dies sind die Kinder, Enkel, der Ehegatte, Geschwister, Eltern und Großeltern, Schwiegereltern, Schwiegerkinder, Stiefkinder, Pflegeeltern und Pflegekinder. Auch die Nichte zählt dazu (BGH, VIII ZR 159/09). Bei den entfernteren Verwandten, wie z.B. dem Schwager, müssen besondere Umstände hinzutreten wie eine besonders enge Bindung zum Wohnungseigentümer.
4
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.

Quellenname: Haus und Grund Berchtesgaden und Haus und Grund Bayern

KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -   Theiss aus MannheimGuten Tag,
eine Eigenbedarfskündigung ist eine schwierige Sache. Es darf grundsätzlich auch für Familienmitglieder Eigenbedarf angemeldet werden.
Ich empfehle grundsätzlich einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen.
Wolfram Theiss
Immobilienmakler 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Alexander Endres aus KemptenHallo, der Eigenbedarf gilt für Sie selbst, Ihre Kinder, Ihre Eltern und seit ein paar Jahren auch für Neffen und Nichten (§ 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB).
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Gerhard Lehmeyer aus SteinEigenbedarf muss immer der Eigentümer anmelden. Als Bewohner kommen auch Familienangehörige bis zum 2. Verwandtschaftsgrad in Frage! 2
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -   Sattler aus LörrachEigenbedarf können Sie bei berechtigtem Interesse auch für Ihre
Eltern oder Kinder anmelden. Bitte beachten Sie hierfür die Kündigungsfristen die sich nach der Dauer des Mietverhätnisses richten! 2
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN

Frage teilen

Gerade gelesen


Solarthermie

Haltbarkeit der Kollektoren
Sind die Solarkollektoren vor Sturm und H...

7.407 AUFRUFE 1 ANTWORT


Photovoltaik

Anfrage Verschaltungsvariante: 1Betreiber/2 Wohneinheiten
Sehr geehrte Damen und Herren, können...

2.533 AUFRUFE 1 ANTWORT


Homestaging

Leihmöbel
Wie lange bleiben Leihmöbel in einer Wohn...

18.562 AUFRUFE 4 ANTWORTEN

Neue Fragen


Homestaging

Leihmöbel
Wie lange bleiben Leihmöbel in einer Wohn...

18.562 AUFRUFE 4 ANTWORTEN


Zwangsversteigerungen

Grundbuch - Rangordnung
Was bedeutet der Begriff - Rangordnung fü...

6.670 AUFRUFE 3 ANTWORTEN


Einfamilienhaus

Höhe der Maklerprovision bei nachträglich erhöhtem Kaufpreis
Wir haben über eine bekannte Internetseit...

31.691 AUFRUFE 7 ANTWORTEN

Beliebte Fragen


Einfamilienhaus

EnEV 2018 beim Hausbau
Warum ändert sich die EnEV schon wieder?...

8.504 AUFRUFE 1 ANTWORT 1 KOMMENTAR


Einfamilienhaus

Welcher Dachziegel ist am besten?
Welche Dachziegel würden Sie uns bei unse...

12.389 AUFRUFE 8 ANTWORTEN 2 KOMMENTARE


Einfamilienhaus

Haus-Rolläden mit Motor oder mit Handbetätigung
Wir bauen nächstes Jahr ein Haus. Jetzt s...

36.576 AUFRUFE 11 ANTWORTEN