miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage - Einfamilienhaus


Fußbodenheizung oder normale Heizung

Welche Vorteile oder Nachteile hat eine Fußbodenheizung? Wir überlegen uns als Alternative normale Heizkörper einbauen zu lassen.
62.237 Aufrufe - Frage aus PLZ 12459

5 ANTWORTEN

Fragen und Antworten - Dipl. Kfm (FH) Sebastian Scheele aus OttobrunnVorteile:
Besseres Raumklima, angenehm auch ohne Hausschuhe, mehr Platz dort wo sonst der Heizkörper stehen würde.

Wenn die Fußbodenheizung gut verlegt ist, hält die lange. Ist sie mal kaputt, dann wird es unangenehm. Im Grunde bietet die FB-Heizung auch einen Mehrwert für die Immobilie bei verkauf oder Vermietung.... normale Heizungen sind aber auch völlig o.k.
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Thomas Bärtle aus EhingenDie Fußbodenheizung ist eine schöne Sache, aber nicht geeignet für Menschen mit Allergien ( da der Staub aufgewirbelt wird ) und Venenprobleme ( wärme von unten ). 5
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Ralf Hagedorn aus NottulnHallo,
Fußbodenheizung spart zehn Prozent Betriebskosten

Fußbodenheizungen sind effizienter als Radiatoren. "In Neubauten mit Wärmepumpen oder Solarkollektoren kommt man an ihnen nicht vorbei". Flächenheizungen können schon bei niedriger Temperatur betrieben werden. Sie benötigten lediglich eine Vorlauftemperatur von 30 bis 35 Grad. "Um die gleiche Heizleistung bei Radiatoren zu erzeugen, braucht man eine Vorlauftemperatur von 50 bis 60 Grad, denn die Oberfläche des Heizkörpers ist viel kleiner". Dementsprechend sind Fußbodenheizungen ökologisch vorteilhaft und auch gut für den eigenen Geldbeutel. "Rund zehn Prozent Betriebskosten lassen sich so einsparen .

Außerdem ist die thermische Behaglichkeit bei Flächenheizungen größer. "Wenn die Raumumschließung warm ist, empfindet man die Raumluft insgesamt als wärmer." Bis zu zwei Grad kühler könne es im Raum sein, man empfinde es aber gleich behaglich. Außerdem sei die Raum-Luft-Strömung bei Fußbodenheizungen besser, denn sie verströmen die Wärme über den Boden gleichmäßig nach oben. Bei Heizkörpern gibt es dagegen partielle Luftbewegungen.

Nachteil der Fußbodenheizung

"Der Vorteil von Radiatoren ist jedoch, dass sie viel schneller reagieren". Es wird also zügiger warm. Da die Fußbodenheizung eine große Fläche hat und der mehrere Zentimeter starke Estrich ein großer Speicherkörper ist, ist diese Heizungsart träge. Doch die Branche arbeitet daran diesen Nachteil zu beheben. Moderne Heizungen verfügen über einen Selbstregulierungseffekt. Steigt die Temperatur im Raum, zum Beispiel durch intensive Sonneneinstrahlung, wird die Wärmeabgabe automatisch reduziert. Umgekehrt hat die Absenkung der Raumtemperatur einen Anstieg der Leistungsabgabe zur Folge.
Gern können sie mich zu dem Thema anrufen.
LG Ralf Hagedorn
3
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -   Barbara Müller aus BerlinFußbodenheizung: Vor- und Nachteile dieser Art zu heizen

Viele Leute schwören auf eine Fußbodenheizung, doch sie bringt nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile mit sich. Seit Mitte der 1980er Jahre ist sie immer populärer geworden. Beim Bau eines Hauses oder bei einer Renovierung haben Sie die Wahl, welches Heizsystem Sie einbauen wollen.
Fußbodenheizung: Viele Vorteile

Zu den Vorteilen der Fußbodenheizung gehört die gleichmäßige Verteilung der Raumwärme. Sie beugt nicht nur dem Schimmelbefall vor, sondern sorgt gleichzeitig noch für eine angenehme Atmosphäre. Als weiterer Pluspunkt gilt zudem das Sparen von Energie: Hat der Mensch warme Füße, reagiert er weniger empfindlich auf Kälte. Die Raumtemperatur kann so um bis zu fünf Grad gesenkt werden. Vorteile ergeben sich zusätzlich für Allergiker, denn durch die Heizung wird deutlich weniger Staub im Haus aufgewirbelt.
Nachteile einer Fußbodenheizung

Besonders in den kalten Monaten ist es nicht empfehlenswert, die Fußbodenheizung ganz auszuschalten. Eine Regulierung ist bei vielen Systemen nur sehr langsam möglich, und die Heizung braucht lange, bis sie den Raum wieder erwärmt hat, nachdem er einmal abgekühlt ist.

Weitere Nachteile der Heizung werden besonders bei anstehenden Reparaturen offensichtlich. Diese sind zumeist relativ aufwändig und kompliziert: Ist etwas an den Leitungen kaputt, muss oftmals der Fußboden aufgebrochen werden. Deshalb ist es ratsam, ein qualitativ hochwertiges Modell zu kaufen, das erspart Ihnen am Ende viel Arbeit und Zeit. Eine Fußbodenheizung macht auch nicht in Kombination mit jedem Bodenbelag Sinn: Manche Teppichsorten wirken so wärmedämmend, dass die Heizungswärme den Raum kaum erreicht.
Die Fußbodenheizung als System der Zukunft

Auch wenn es einige Nachteile gibt, so überwiegen für vielen Menschen die Vorteile der Fußbodenheizung. Außerdem werden die Systeme immer weiter entwickelt. Deswegen gilt es als sicher, dass in Zukunft immer mehr Fußbodenheizungen Verwendung finden werden. Warme Füße sorgen für ein angenehmes Gefühl zu Hause – da sind sich alle einig. 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.

Quellenname: zuhause.de > Energie > Autor: nm (CF)

Quellenverweis: Link
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Jürgen Görlitz aus BerlinHeut zu tage hat man in der Regel Fußbodenheizung.
Wenn Sie vorhaben irgendwann mal eine Wärmepumpe zu betreiben, geht das mit Heizkörpern eigentlich nicht wirtschaftlich, denn die Vorlauftemperatur ist bei Heizkörpern viel höher. Ich habe in meine eigenen Häuser immer Fußbodenheizung eingebaut und es nie bereut. Man kann ja zusätzlich beispielsweise im Bad einen Handtuchheizkörper installieren, aber nötig ist das nicht. Moderne Häuser haben heutzutage eine so gute Dämmung, dass man eigentlich nur einmal die Raumtemperatur einstellt und sich dann nicht weiter um die Heizung kümmern muss. Jedenfalls ist das bei unseren Häusern so. 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN

Frage teilen

Gerade gelesen


Homestaging

Was ist Homestaging?
Dient das Homestaging ausschliesslich zum...

20.808 AUFRUFE 4 ANTWORTEN


Einfamilienhaus

Baumaterial für Hausbau
Auf welches Baumaterial sollte ich beim H...

57.631 AUFRUFE 5 ANTWORTEN


Zwangsversteigerungen

Grundbuch - Rangordnung
Was bedeutet der Begriff - Rangordnung fü...

7.051 AUFRUFE 3 ANTWORTEN

Neue Fragen


Eigentumswohnungen

Nebenkosten
Mit welchen Nebenkosten muss man bei eine...

35.877 AUFRUFE 1 ANTWORT


Bauplanung

Bau eine Mehrfamilienhauses
Sehr geehrte Damen und Herren, ich plane ...

31.996 AUFRUFE 1 ANTWORT 1 KOMMENTAR


Mietwohnungen

Kann ich meinen 1-Jahres-Mietvertrag vorzeitig kündigen?
Der genaue Wortlaut im Absatz "Mietzeit u...

13.700 AUFRUFE 6 ANTWORTEN

Beliebte Fragen


Einfamilienhaus

Fußbodenheizung oder normale Heizung
Welche Vorteile oder Nachteile hat eine F...

62.237 AUFRUFE 5 ANTWORTEN


Baufinanzierung

Konditionen bei Zinsvergleich
Worauf sollte ich beim Bauzinsvergleich a...

57.342 AUFRUFE 2 ANTWORTEN 1 KOMMENTAR


Architektenhaus

Bezeichnung Architektenhaus
Guten Tag, wir sind auf der suche nach ei...

17.042 AUFRUFE 1 ANTWORT