miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage - Einfamilienhaus


Wann steigen die Baugeld-Zinsen?

Wann werden nach Meinungen der Experten die Bauzinsen wieder merklich steigen?
6.892 Aufrufe

7 ANTWORTEN

Fragen und Antworten -  Hermann-Th. Klüpfel aus NürnbergDie Zinsen werden - nach meiner Einschätzung - noch auf eine längere Zeit auf niedrigem Niveau verbleiben.
Begründung: die EZB und die Bundesbank wird auch weiterhin an einer moderaten Zinspolitik bleiben, weil das gesamte wirtschaftliche Umfeld dafür spricht. U.a. liegt es an der "gewünschten Inflationsrate". Die einzelnen weiter dafür verantwortlichen Faktoren hier zu erläutern, würde den Rahmen dieses Portal - miperto - sprengen. Es sind dabei natürlich politisch gelenkte Einflüsse mitverantwortlich. Ferner hat auch die amerikanische FED soeben unter ihrem neuen Chef, Herrn Paul , angekündigt, dass sie bei einer zurückhaltenden Zinspolitik bleiben möchte.Beides hängt sehr eng miteinander zusammen. Daher: Entwarnung ! Lediglich kleine Zinsschritte sind zu erwarten. Wir werden baw eine Zinspolitik der kleinen Schritte vor uns haben. 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Kordula Domke-Hawlitzky aus BochumDie Zinsen steigen seit Jahresbeginn bereits merklich! Ob es in den nächsten Monaten wieder eine Umkehr dieses Prozesses gibt, oder der Trend weiter anhält ist seriös nicht zu beantworten.
Viele Grüße
Kordula Domke-Hawlitzky 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Jürgen Görlitz aus BerlinDie Bauzinsen steigen bereits. Es geht aber nie linear in eine Richtung. Stellen Sie sich eine Welle vor, diese Welle zeigt jetzt nach oben.
Am langen Ende steigen die Zinsen bereits seit ein paar Monaten. 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Karel Markoc aus PlochingenSeriös kann Ihnen das keiner beantworten. Meine persönliche Meinung dazu: Die Zinsen werden die nächsten Jahre noch niedrig bleiben, steigen werden Sie minimal, vielleicht mal wieder auf 2, 5 % oder leicht darüber. Aber so lange in Europa andere Länder noch hinterherhinken, erwarte ich keine Steigerungen. 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Armin Nowak aus BerchtesgadenNachdem die Zinsen in Amerika wieder steigen, wird sich dies auch in Deutschland und Europa fortsetzen. Allerdings nicht sofort und so schnell. D.h. man kann noch rechtzeitig reagieren. Merklich steigen werden meiner Meinung nach, die Zinsen so in ein bis zwei Jahren. 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten - Dipl. Kfm (FH) Sebastian Scheele aus OttobrunnSofern man diese Antwort korrekt prognostizieren könnte, würde man in diesem Forum keine Antworten mehr schreiben müssen, sondern säße auf der eigenen Karibikinsel samt Butler und Privatjet.
Die Zinsen haben bereits gedreht.Ein erster Indikator ist die Inflation und der Leitzins. In den USA wurde dieser bereits angehoben und soll noch mind. zweimal angehoben werden. In Europa (EURO-RAUM) ist das etwas schwieriger, da Deutschland längst eine Zinserhöhung nötig hätte, dies aber aufgrund der allgemein hohen Verschuldung im Euro-Raum (Südländer, Griechenland, Portugal, Spanien usw.) kaum möglich ist. Die Refinanzierung dieser Schuldenländer würde jegliche konjunkturelle Erholung dort zunicht machen und ggfls. die Länder in den Bankrott schicken. Leider haben die o.g. Länder auch keine Reformen vorangetrieben und Schulden zurück gezahlt. Dies würde auch den Amerikanern und allen europäischen Ländern gut tun. Wir leben in einer überschuldeten Welt, die permanent mit niedrigen Zinsen am Leben erhalten werden muss. Sollte es hier zu einem signifikanten Anstieg kommen, dann würden Unternehmen, Banken und Länder ernsthafte Refinanzierungsprobleme bekommen. Zudem würde der Aktienmarkt einbrechen (alternative Verzinsung durch Staatsanleihen. Eine Währung aber unterschiedlich starke Wirtschaftskräfte wie in der EU fördern das Ungleichgewicht. Um zur Frage zurückzukommen: Ich vermute, dass der Refinanzierungszins für Immobiliendarlehen leicht steigen wird, aber aufgrund der o.g. Argumentation eher seitwärts tendiert, als signifikant in alt bekannte Höhen zu steigen. Zuvor würde die Deutsche Bank, der Euro und einige andere Marktteilnehmer kollabieren und vom Steuerzahler wieder gerettet. Ein Vorfinanzierung zur Sicherung des Zinsniveaus kann man wahren, muss man aber auch abwiegen, ob die Mehrkosten es wert sind. Ich vermute, dass wir japanische Verhältnisse bekommen oder irgend ein exogener Schock (black shawn) das Kartenhaus im Levergage Effekt in sich zusammen stürzen lässt. 3
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.

Quellenname: Dr. Daniel Stelter für alle Interessierte hier

Quellenverweis: Link
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten -  Klaus Müller aus Kerpen-SindorfTut mir leid, aber wenn ich das wüsste, säße ich längst auf meiner eigenen Insel in der Sonne - wie der Kollege auch schon festgestellt hat ;-)
Die Zinsen sind ja bereits leicht angezogen und sind dennoch im langjährigen Vergleich noch sehr günstig. Wenn Sie eine Immobilie finanzieren wollen, stehen Sie ja ohnehin nicht vor der Wahl, jetzt oder später zu finanzieren, allenfalls die Laufzeit können Sie wählen. Wenn Sie die Hoffnung haben, dass die Zinsen wieder sinken, können Sie ja einen Teil des Darlehens über eine kürzere Laufzeit oder mit variablem Zinssatz abschließen. Aber wenn Sie ruhig schlafen wollen, wählen Sie eine längere Zinsbindungsfrist. Und nicht zu wenig tilgen, sonst kommt evtl. nach Ablauf der Zinsbindung das böse Erwachen! 1
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN

Frage teilen

Gerade gelesen


Photovoltaik

Anfrage Verschaltungsvariante: 1Betreiber/2 Wohneinheiten
Sehr geehrte Damen und Herren, können...

2.395 AUFRUFE 1 ANTWORT


Solarthermie

Haltbarkeit der Kollektoren
Sind die Solarkollektoren vor Sturm und H...

7.209 AUFRUFE 1 ANTWORT


Homestaging

Leihmöbel
Wie lange bleiben Leihmöbel in einer Wohn...

18.045 AUFRUFE 4 ANTWORTEN

Neue Fragen


Einfamilienhaus

Welcher Dachziegel ist am besten?
Welche Dachziegel würden Sie uns bei unse...

9.900 AUFRUFE 8 ANTWORTEN 2 KOMMENTARE


Gutachten

Kosten für Immobiliengutachten
Guten Tag, mit welchen Kosten müssen wir ...

21.181 AUFRUFE 3 ANTWORTEN 1 KOMMENTAR


Mietwohnungen

Kann ich meinen 1-Jahres-Mietvertrag vorzeitig kündigen?
Der genaue Wortlaut im Absatz "Mietzeit u...

12.096 AUFRUFE 6 ANTWORTEN

Beliebte Fragen


Mietwohnungen

Schimmel und Risse
Liebe Community ich brauche dringend eure...

4.463 AUFRUFE 4 ANTWORTEN


Baufinanzierung

Frist bei Kreditvertrag?
Gibt es eine gesetzliche Regelung bis wan...

46.680 AUFRUFE 27 ANTWORTEN 1 KOMMENTAR


Eigentumswohnungen

Nebenkosten
Mit welchen Nebenkosten muss man bei eine...

33.241 AUFRUFE 1 ANTWORT