miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Ohne Reue auch mal Fast-Food essen

Eine ausgewogene Ernährung erlaubt ab und zu den Griff zum Burger.
Ohne Reue auch mal Fast-Food essen
Bildnachweis: © Gina Sanders / fotolia
Unser Organismus benötigt eine breite Palette an Nährstoffen, die er aus der täglichen Nahrungszufuhr gewinnt. Dazu gehören die sogenannten Makronährstoffe wie Fette, Proteine und Kohlenhydrate, und die Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.

Manche Nährstoffe werden verbrannt und für die Energiegewinnung verbraucht, andere dagegen werden benutzt, um die vielen kleinen Vorgänge in unserem Körper, wie das Körpereigene Abwehrsystem oder der Stoffwechsel an sich, erst möglich zu machen. Fehlt einer dieser Nährstoffe, können wir kurzfristig auf körpereigene Reserven zurückgreifen. Sind diese aufgebraucht, kann es zu Mangelerscheinungen, unter anderem wie Stoffwechselstörungen, Müdigkeit oder Schlaflosigkeit kommen.

Nützliche Inhaltstoffe

Um eine ausgewogene Ernährung über den Tag zu erreichen, sollten alle wichtigen Nährstoffe die der Körper benötigt aufgenommen werden. Die Herausforderung besteht darin, den Anteil an Fetten, Eiweiß und Kohlenhydraten in der Nahrung nicht außer Acht zu lassen.

Vollkornprodukte liefern nicht nur da sie nicht nur Kohlenhydrate sondern auch wichtige Mineralien und Spurenelemente sowie Ballaststoffe. Frisches Obst ist nicht nur lecker sondern für die Versorgung mit Vitaminen im Körper. Gleiches gilt auch für frisches Gemüse die ebenfalls für die Versorgung mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen sorgen. Um die Muskulatur des Körpers fit zu halten gelten Proteine als ein wichtiger Bestandteil in unserer Ernährung. Diese sind sowohl im Fleisch, im Fisch oder in pflanzlichen Produkten wie Nüssen oder Hülsenfrüchten zu finden. Gleiches gilt auch für die gesunden Fette aus Fisch, Nüssen oder anderen pflanzlichen Quellen wie Leinsamen. Grundsätzlich bedeutet es auch, dem Körper täglich ausreichend Wasser zuzuführen.

Sofern alle lebensnotwendigen Stoffe in ausreichender Zahl vorhanden sind funktioniert das Abwehrsystem des Körpers am besten und dieser sind nicht so stark anfällig für Krankheiten. Die ausgewogene Ernährung erhöht die Leistungsfähigkeit unsere Körpers und beugt Mangelerscheinungen vor. Dieser positive Effekt wird nicht nur im heutigen Profisport durch individuelle Ernährungspläne erreicht.

Fazit

Die Herausforderung besteht sicherlich darin, eine ausgewogene und gesunde Ernährung im Alltag hinzubekommen. Die Planung und das bewusste Essen spielen dabei eine nicht zu unterschätzende Rolle. Auch wenn es bedeutet das gelegentlich ein Burger oder selbstgemachte Kartoffelstäbchen auf dem Teller landen.

Quelle: Artikel

Genuss ist eine Frage der Antworten
Genuss ist eine Frage der Antworten
Das genussbetonte Essen und Trinken ist keine Erfindung aus der Zeit der täglichen Kochshows im Fernsehen. Bereits vor vielen Jahrhunderten legten die Menschen neben der täglichen Ernäh...
Weiterlesen

Haus kaufen - aber richtig!
Haus kaufen - aber richtig!
Ein Eigenheim ist der Traum von vielen. Besonders in Zeiten rasant ansteigender Mietpreise rückt er ins Visier. Vor allem Familien streben ein eigenes Heim an, um den Kindern ein schönes Zuh...
Weiterlesen

Mit Piloxing die Pfunde purzeln lassen
Mit Piloxing die Pfunde purzeln lassen
Sobald ein Fitnesstrend aus Hollywood nach Deutschland kommt, lohnt sich ein genauerer Check. Immerhin ist der weltbekannte Stadtteil der Millionenmetropole berühmt für neue, revolutionä...
Weiterlesen