miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage - Medikamente


Kariesinfiltration

Ich bin in der 6. Woche schwanger und war beim Zahnarzt wegen einer Kariesinfiltration. Mein Zahnarzt meinte es bestehe kein Risiko für das Ungeborene. Stimmt das? Ich mache mir im Nachhinein Sorgen.
3.262 Aufrufe

1 ANTWORT

Fragen und Antworten -  Reinhard Eger aus Hohen NeuendorfDie Kariesinfiltration (Icon-Therapie) ist zwar eine neuere Behandlungsmöglichkeit für Karies, es bestehen dabei jedoch nach allen bisherigen Ergebnissen keine gesundheitlichen Risiken für die Schwangere und das Ungeborene. Der verwendete Kunststoff härtet direkt im Zahn aus und wird nicht in den Körper aufgenommen. Ich denke, da besitzen manche "Lebensmittel" langfristig größere Gefahren. 9
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN

Frage teilen

Gerade gelesen


Medikamente

Kariesinfiltration
Ich bin in der 6. Woche schwanger und war...

3.262 AUFRUFE 1 ANTWORT


Laufen & Joggen

Laufschuhe reinigen
Laufschuhe richtig reinigen? Nach einem M...

7.610 AUFRUFE 1 ANTWORT


Zwangsversteigerungen

Grundbuch - Rangordnung
Was bedeutet der Begriff - Rangordnung fü...

14.791 AUFRUFE 3 ANTWORTEN

Neue Fragen


Ernährung

Magersucht erste Anzeichen
Welche Warnzeichen gibt es wenn es um Mag...

31.621 AUFRUFE 6 ANTWORTEN


Krankenversicherung

Keine Krankenversicherung
Mein Bruder,58Jahre, liegt seit Montag im...

18.769 AUFRUFE 1 ANTWORT 1 KOMMENTAR


Katzen

Trockenfutter für Katzen
Ausschließlich Trockenfutter für unsere K...

5.257 AUFRUFE 1 ANTWORT

Beliebte Fragen


Körper & Geist

Periode kürzer und schwächer als normal
Meine Periode ist diesen Monat zum einen ...

14.429 AUFRUFE 1 ANTWORT


Finanzplanung

Index berechnen
Ist das ein Indexwert, wenn ich den Ergeb...

14.941 AUFRUFE 1 ANTWORT


Ernährung

Abends Salat essen?
Ich möchte gern abnehmen, ist Rohkost (Sa...

31.541 AUFRUFE 4 ANTWORTEN