miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage - Medikamente


Kariesinfiltration

Ich bin in der 6. Woche schwanger und war beim Zahnarzt wegen einer Kariesinfiltration. Mein Zahnarzt meinte es bestehe kein Risiko für das Ungeborene. Stimmt das? Ich mache mir im Nachhinein Sorgen.
1.164 Aufrufe

1 ANTWORT

Fragen und Antworten -  Reinhard Eger aus Hohen NeuendorfDie Kariesinfiltration (Icon-Therapie) ist zwar eine neuere Behandlungsmöglichkeit für Karies, es bestehen dabei jedoch nach allen bisherigen Ergebnissen keine gesundheitlichen Risiken für die Schwangere und das Ungeborene. Der verwendete Kunststoff härtet direkt im Zahn aus und wird nicht in den Körper aufgenommen. Ich denke, da besitzen manche "Lebensmittel" langfristig größere Gefahren. 9
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN

Frage teilen

Gerade gelesen


Medikamente

Herpes Salbe
Hallo. Ich nehme seit gestern aciclovir S...

511 AUFRUFE 1 ANTWORT 1 KOMMENTAR


Körper & Geist

Piloxing als Sport?
Was ist Piloxing und ist es auch für Anfä...

13.535 AUFRUFE 2 ANTWORTEN 1 KOMMENTAR


Körper & Geist

Krafttraining und Joggen
Was macht mehr Sinn? Vor dem Krafttrainin...

14.116 AUFRUFE 1 ANTWORT

Neue Fragen


Ernährung

Alufolie oder Backpapier?
Ich habe eine Frage an die Gesundheitsexp...

13.541 AUFRUFE 2 ANTWORTEN


Körper & Geist

Läuse die nicht mehr weggehen
Sehr geehrte Damen und Herren Ich bin ...

210 AUFRUFE 1 ANTWORT


Körper & Geist

Wurzelbehandelter Zahn abgebrochen und mit Kompositfüllung erneuert
Das war vor 3 Jahren.Seit einem Jahr habe...

1.933 AUFRUFE 1 ANTWORT 1 KOMMENTAR

Beliebte Fragen


Ernährung

Tyrosin zum aufputschen
Tyrosin? Ein natürliches Aufputschmittel,...

15.781 AUFRUFE 3 ANTWORTEN


Medikamente

Voltaren Einnahme
Ist die Einnahme von Voltaren Resinat sch...

16.470 AUFRUFE 2 ANTWORTEN


Ernährung

Ernährung bei älteren Menschen
Was ist bei der Ernährung älterer Mensche...

17.211 AUFRUFE 5 ANTWORTEN