miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage - Medikamente


Kariesinfiltration

Ich bin in der 6. Woche schwanger und war beim Zahnarzt wegen einer Kariesinfiltration. Mein Zahnarzt meinte es bestehe kein Risiko für das Ungeborene. Stimmt das? Ich mache mir im Nachhinein Sorgen.
2.064 Aufrufe

1 ANTWORT

Fragen und Antworten -  Reinhard Eger aus Hohen NeuendorfDie Kariesinfiltration (Icon-Therapie) ist zwar eine neuere Behandlungsmöglichkeit für Karies, es bestehen dabei jedoch nach allen bisherigen Ergebnissen keine gesundheitlichen Risiken für die Schwangere und das Ungeborene. Der verwendete Kunststoff härtet direkt im Zahn aus und wird nicht in den Körper aufgenommen. Ich denke, da besitzen manche "Lebensmittel" langfristig größere Gefahren. 9
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN

Frage teilen

Gerade gelesen


Personal-Recruitment

Headhunter bei Jobsuche
Guten Tag, welche Vorteile bietet mir als...

6.430 AUFRUFE 1 ANTWORT


Hunde

Hundefutter und Fleischanteil
Wie viel Fleisch sollte ein gutes Hundefu...

3.330 AUFRUFE 1 ANTWORT


Katzen

Katze rollig
Guten Tag ich habe ein Probleme mir würde...

1.916 AUFRUFE 1 ANTWORT

Neue Fragen


Hunde

Hund Atmet und Hechelt schnell seit Cortison und auch nach absetzen von Cortison
Hallo, ich hab ein Problem mit meinem Hun...

3.763 AUFRUFE 1 ANTWORT


Ernährung

Kinder vegan ernähren?
In unserer Kita wird überlegt ob veganes ...

8.060 AUFRUFE 3 ANTWORTEN


Crossrad

Offizielle Straßenrennen und Scheibenbremsen?
An meinem Crossrad-Rennrad sind Scheiben...

2.291 AUFRUFE 1 ANTWORT

Beliebte Fragen


Körper & Geist

E-Zigaretten und Gesundheit
Mein Sohn ist aktiver Raucher und ich möc...

13.235 AUFRUFE 2 ANTWORTEN


Homestaging

Leihmöbel
Wie lange bleiben Leihmöbel in einer Wohn...

21.704 AUFRUFE 4 ANTWORTEN


Hunde

Mein Hund - Streusalz giftig?
Ist Streusalz wirklich giftig für meinen ...

2.071 AUFRUFE 1 ANTWORT