miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage - Medikamente


Kariesinfiltration

Ich bin in der 6. Woche schwanger und war beim Zahnarzt wegen einer Kariesinfiltration. Mein Zahnarzt meinte es bestehe kein Risiko für das Ungeborene. Stimmt das? Ich mache mir im Nachhinein Sorgen.
2.282 Aufrufe

1 ANTWORT

Fragen und Antworten -  Reinhard Eger aus Hohen NeuendorfDie Kariesinfiltration (Icon-Therapie) ist zwar eine neuere Behandlungsmöglichkeit für Karies, es bestehen dabei jedoch nach allen bisherigen Ergebnissen keine gesundheitlichen Risiken für die Schwangere und das Ungeborene. Der verwendete Kunststoff härtet direkt im Zahn aus und wird nicht in den Körper aufgenommen. Ich denke, da besitzen manche "Lebensmittel" langfristig größere Gefahren. 9
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN

Frage teilen

Gerade gelesen


Medikamente

Kariesinfiltration
Ich bin in der 6. Woche schwanger und war...

2.282 AUFRUFE 1 ANTWORT


Sprachreisen

Sprachurlaub mit Kindern
Wir möchten gerne als Familie 2 bis 3 Woc...

4.203 AUFRUFE 1 ANTWORT


Neufahrrad

Richtiges Fahrrad wählen
Hallo, ich würde mir gern in naher Zukunf...

7.278 AUFRUFE 2 ANTWORTEN

Neue Fragen


Katzen

Meine Katze kastrieren lassen?
Unsere Katze ist jetzt gut 4 Monate. Da s...

3.187 AUFRUFE 1 ANTWORT


Einfamilienhaus

Immobilienblase in Deutschland - nierdrige Zinsen?
Meine Frag geht dahin, ob wir als Familie...

56.866 AUFRUFE 8 ANTWORTEN


Katzen

Nur Trockenfutter
Ich denke man soll Katzen nicht hungern l...

4.276 AUFRUFE 1 ANTWORT

Beliebte Fragen


Personal Training

Wiederholungen bei Übungen zum Abnehmen
Wie viele Wiederholungen sollte man am Fi...

6.130 AUFRUFE 2 ANTWORTEN


Katzen

Katze frisst nur trockenfutter
Mein kater (1) frisst seitdem er bei uns ...

911 AUFRUFE 1 ANTWORT


Hunde

Haltung Hunde
Aggresive Bull Terrier Mix Hünden beist e...

1.613 AUFRUFE 1 ANTWORT