miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage - Medikamente


Kariesinfiltration

Ich bin in der 6. Woche schwanger und war beim Zahnarzt wegen einer Kariesinfiltration. Mein Zahnarzt meinte es bestehe kein Risiko für das Ungeborene. Stimmt das? Ich mache mir im Nachhinein Sorgen.
1.354 Aufrufe

1 ANTWORT

Fragen und Antworten -  Reinhard Eger aus Hohen NeuendorfDie Kariesinfiltration (Icon-Therapie) ist zwar eine neuere Behandlungsmöglichkeit für Karies, es bestehen dabei jedoch nach allen bisherigen Ergebnissen keine gesundheitlichen Risiken für die Schwangere und das Ungeborene. Der verwendete Kunststoff härtet direkt im Zahn aus und wird nicht in den Körper aufgenommen. Ich denke, da besitzen manche "Lebensmittel" langfristig größere Gefahren. 9
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN

Frage teilen

Gerade gelesen


Ernährung

Abends länger wach bleiben
Guten Abend, ich benötige ein Getränk, mi...

18.377 AUFRUFE 5 ANTWORTEN


Ernährung

Tomatensaft
Ist Tomatensaft gegen Hitzewellen gut?...

18.173 AUFRUFE 2 ANTWORTEN


Ernährung

Getreide und Gluten
Guten Tag, ich lese in letzter Zeit imm...

20.549 AUFRUFE 4 ANTWORTEN

Neue Fragen


Ernährung

Magersucht erste Anzeichen
Welche Warnzeichen gibt es wenn es um Mag...

19.660 AUFRUFE 6 ANTWORTEN


Ernährung

Faustregeln Ernährung
Gibt es Faustregeln für eine gesunde Ernä...

14.984 AUFRUFE 5 ANTWORTEN


Körper & Geist

Regelschmerzen mindern
Gibt es Tipps was man gegen Regelschmerze...

13.209 AUFRUFE 1 ANTWORT

Beliebte Fragen


Körper & Geist

Innerer Schweinehund besiegen
Ich möchte gerne meinen inneren Schweineh...

12.009 AUFRUFE 1 ANTWORT


Körper & Geist

Muskelkater beim Sport
Wie kann ich Muskelkater vorbeugen? Was k...

14.218 AUFRUFE 2 ANTWORTEN


Ernährung

Haltbarkeit von selbst hergestellter Erdnussbutter
Sehr geehrte Damen und Herren, als Mitar...

10.178 AUFRUFE 1 ANTWORT