miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage: Krankenversicherung absetzen


Ich bin Freiberufler und freiwillig gesetzlich Krankenversichert. Kann ich diese Kosten Gewinn mindernd am Ende des Jahre in meiner Steuererklärung angeben? MfG
PLZ 10318 - 4.682 Aufrufe

Antwort - Einkommenssteuer

Sehr geehrter Fragensteller,

die Kosten für die Krankenversicherung können Sie nicht gewinnmindernd bei Ihrer Tätigkeit als Freiberufler geltend machen.

Die Krankenversicherung gehört zu den sogenannten Vorsorgeaufwendungen. Das heißt Sie können diese als Sonderausgaben in Ihrer Steuererklärung angeben. Die Krankenversicherung mindert dementsprechend zwar nicht Ihren Gewinn aus Ihrer Selbständigkeit jedoch das zu versteuernde Einkommen.

TIPP: Sie erhalten jährlich von Ihrer Krankenkasse eine Mitteilung, welcher Anteil der Krankenversicherung absetzbar ist.

Viele Grüße
Torsten Hemmes

ZURÜCK 1 ANTWORT/EN

Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
Fragen und Antworten -  Torsten Hemmes aus Beuren Antwort von Torsten Hemmes - Steuerberater
1 Antwort

KOMMENTAR ZUR ANTWORT

Teilen

Gerade gelesen


Einkommenssteuer

Krankenversicherung absetzen
Ich bin Freiberufler und freiwillig geset...

4.682 AUFRUFE 1 ANTWORT


Sozialversicherung

Arbeite ich schwarz? BITTE UM HILFE
Guten morgen Wo und wie kann ich erfahr...

1.509 AUFRUFE 1 ANTWORT

Neue Fragen


Sozialversicherung

Arbeite ich schwarz? BITTE UM HILFE
Guten morgen Wo und wie kann ich erfahr...

1.509 AUFRUFE 1 ANTWORT


Einkommenssteuer

Krankenversicherung absetzen
Ich bin Freiberufler und freiwillig geset...

4.682 AUFRUFE 1 ANTWORT

Beliebte Fragen


Sozialversicherung

Arbeite ich schwarz? BITTE UM HILFE
Guten morgen Wo und wie kann ich erfahr...

1.509 AUFRUFE 1 ANTWORT


Einkommenssteuer

Krankenversicherung absetzen
Ich bin Freiberufler und freiwillig geset...

4.682 AUFRUFE 1 ANTWORT