miperto - Fragen stellen. Experten antworten.

Frage - Körper & Geist


Muskelkater beim Sport

Wie kann ich Muskelkater vorbeugen? Was kann ich tun, wenn ich nach dem Sport Muskelkater habe und ich diesen wieder wegbekommen möchte?
18.024 Aufrufe - Frage aus PLZ 12459

2 ANTWORTEN

Fragen und Antworten -  Bettina Bartaune aus BerlinSehr geehrter Interessent,

Muskelkater hat vermutlich jeder von uns schon einmal verspürt. Diese Muskelschmerzen entstehen durch feinste Verletzungen der Muskelfasern zum Beispiel infolge von falscher Technik beim Joggen, zu hohen Gewichten beim Krafttraining oder durch ungewohnte Belastungen. Muskeln, die nie oder selten belastet werden schmerzen, wenn sie plötzlich überbeansprucht werden.

Ist dieser Fall eingetreten, ist Schonung angesagt, also mit dem Training mindestens 2 Tage pausieren, was aber nicht heißt gänzlich auf Bewegung zu verzichten. Spazierengehen und leichte Gymnastik sind hilfreich und fördern die Durchblutung, was wiederum zur Heilung der Mikroverletzungen beiträgt. Auch Sauna oder ein heißes Bad mit Eukalyptus wirken wohltuend, entspannend. Unterstützen kann man den Heilungsprozess mit dem Schüßler Salz Nr. 7 (Magnesium Phosphoricum), was bei Schmerzen eingesetzt wird. Es wird zur Signalübertragung von Nerven zu den Muskeln benötigt.

Wie kann man aber dem Muskelkater vorbeugen? Sie beginnen nach längerer Pause wieder mit Sport, dann sollten Sie langsam beginnen und das Leistungsniveau kontinuierlich steigern. Nicht gleich die 10 km Joggingrunde absolvieren, sondern kurze Strecken im moderaten Tempo mit Gehphasen abwechseln.

Vor jedem Training, egal ob Kraft oder Ausdauer, sollte man die Muskeln aufwärmen, das fördert die Durchblutung. Die Muskeln werden gut mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und so auf die Beanspruchung vorbereitet. Am Ende des Trainings sollte man langsam den Muskeltonus senken, nicht abrupt das Joggen oder Krafttraining beenden. Wichtig ist, seinen Leistungstand zu kennen und darauf seine Trainingsintensität aufbauen. Auch der Wechsel zwischen Ausdauer und Krafttraining ist hilfreich, da im Wechsel unterschiedliche Muskelgruppen beansprucht werden.

Viel Erfolg
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.
KOMMENTAR VERFASSEN
Fragen und Antworten - Dipl.-Ing. Marco Steinhilber aus PlaneggDie beste Vorbeugung gegen Muskelkater ist:
Mehr Training!
Gut austrainierte Muskeln bekommen keinen Muskelkater mehr, außer man beansprucht sie über das gewohnte Maß hinaus.

Ansonsten gilt: gut aufwärmen, ggf. etwas weniger bei den Übungen in die Dehnung gehen (z.B. beim Kreuzheben), viel Trinken.
Leichte Übungen und Bewegung am nächsten Tag helfen die Muskeln zu durchbluten und wirken regenerativ.
Antwort ist nicht rechtsverbindlich. Keine Gewähr für Aktualität oder Vollständigkeit.

Quellenverweis: Link
KOMMENTAR VERFASSEN

Frage teilen

Gerade gelesen


Rennrad

Rennradreifen und Gewicht
Stimmt es, dass Rennradreifen für Pannen ...

6.458 AUFRUFE 2 ANTWORTEN


Hunde

Hunde aus dem Tierheim mit Kleinkindern?
Kann ich bedenkenlos ein Hund aus einem R...

1.490 AUFRUFE 1 ANTWORT


Marketing

Festival und Sponsoren
Ich veranstalte ein Filmfestival für Pfer...

8.008 AUFRUFE 1 ANTWORT

Neue Fragen


Photovoltaik

Anfrage Verschaltungsvariante: 1Betreiber/2 Wohneinheiten
Sehr geehrte Damen und Herren, können...

3.513 AUFRUFE 1 ANTWORT


Baufinanzierung

Frist bei Kreditvertrag?
Gibt es eine gesetzliche Regelung bis wan...

71.470 AUFRUFE 27 ANTWORTEN 1 KOMMENTAR


Krankenversicherung

Versicherunngsschutz für ca 3 Monate bei Deutschlandbesuch?
Ich bin in Deutschland gemeldet, lebe ab...

14.424 AUFRUFE 3 ANTWORTEN

Beliebte Fragen


Körper & Geist

Krafttraining und Joggen
Was macht mehr Sinn? Vor dem Krafttrainin...

18.707 AUFRUFE 2 ANTWORTEN


Coaching

Führungsverantwortung übernehmen
Ich arbeite in einem mittelständischen Un...

10.400 AUFRUFE 3 ANTWORTEN


Konstantdarlehen

Umschuldung / Kündigung
Guten Tag, ich habe in 2008 ein Konstantd...

34.277 AUFRUFE 2 ANTWORTEN